DAS ist doch nicht MEIN Bild!!!

In meinem letzten Blogpost habe ich euch gezeigt und erklärt, wie ich meine Bilder bearbeite. Wer ihn noch nicht gelesen hat, kann gerne zuerst hier vorbei schauen:

Wer mich als seine Fotografin buchen möchte, sollte dies vor allem aus zwei Gründen tun:

 

1. Weil die Sympathie zwischen uns stimmt! :)

 

2. Weil euch mein Bildstil gefällt!

 

Mit letzterem meine ich nicht nur die Art wie ich fotografiere, also z.B. welche Blickwinkel ich gerne wähle oder mit welchen Objektiven ich am liebsten fotografiere, sondern auch die Art wie ich meine Bilder bearbeite.

Beides macht mich als Fotografin individuell und gibt euch möglicherweise den Grund, genau mich für ein Shooting oder eine Hochzeitsreportage zu buchen.

 

Vom Drücken des Auslösers bis hin zum Bearbeiten des fertigen Fotos sehen wir Fotografen uns als Künstler. Wir stecken viel Liebe ins Detail, um am Ende ein tolles Bild kreiert zu haben, ähnlich wie ein Maler es auf der Leinwand tut. 

Um bei dem Vergleich des Malers zu bleiben, behalten wir stets, auch wenn wir dafür bezahlt werden, unser Urheberrecht. Wer für ein tolles Gemälde hunderte, wenn nicht sogar tausende Euro bezahlt, wird wohl kaum auf die Idee kommen, das Bild nachträglich selbst noch mit dem Tuschkasten anzupinseln. 

 

In Zeiten von Social Media wird dies bei Fotografien leider oft anders gehandhabt. 
Folgende Bilder sollen verdeutlichen, was ich meine:

 

Meine Bearbeitung

Instagram-Filter


Meine Bearbeitung

Instagram-Filter


Meine Bearbeitung

Instagram-Filter


Meine Bearbeitung

Instagram-Filter


Meine Bearbeitung

Instagram-Filter


 

Dass Bilder dieser Art von mir im Internet auftauchen, ist leider keine Seltenheit.
Das sind nicht die Bilder die ich für euch kreiert habe!!!

 

Solche Bilder zu sehen, machen mich jedes Mal auf's neue traurig und lassen sich mir oft die Frage stellen, ob sich die Arbeit, die ich in genau dieses eine Bild gesteckt habe, gelohnt hat. Wie ihr in meinem vorherigen Blog-Beitrag lesen könnt, ist die Bildbearbeitung keine Arbeit von 5 Minuten, sondern von mehreren Stunden. Sie ist außerdem meine Handschrift, der Feinschliff meines "Gemäldes". 

 

Bitte bucht mich nicht, wenn euch mein Bearbeitungsstil nicht gefällt.

 

Solltet ihr genauso wie ich zeitlos, natürlich und hell bearbeitete Bilder lieben, dann freue ich mich über eure Buchungsanfrage im unten stehenden Kontaktformular! :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Laura H (Donnerstag, 29 August 2019 20:35)

    Genau richtig auf den Punkt gebracht. Es ist einfach so unglaublich schade, wenn man Stunden für eine Reportage investiert und die Bilder dann nur mit Instagramfilter gezeigt werden oder WhatsApp-Filter.


Ihr habt Interesse an einem Shooting oder einer Hochzeitsbegleitung?
Dann füllt bitte folgendes Formular aus, oder sendet eine Mail an kontakt@janicebreschfotografie.de .

Ihr habt Interesse an einem Shooting oder einer Hochzeitsbegleitung? Dann füllt bitte folgendes Formular aus, oder sendet eine Mail  an kontakt@janicebreschfotografie.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.